Backlinks (auch: eingehende Links oder eingehende Links) zu Ihren Inhalten werden von Suchmaschinen als Beweis für die Gültigkeit und Relevanz Ihrer Inhalte bewertet. online shop agentur das Gleiche gilt für interne Links zu anderen Seiten auf Ihrer eigenen Website. Wann immer Sie in einem Blogbeitrag auf ein Thema verweisen, das in einem anderen Beitrag, einem E-Book oder auf einer separaten Seite behandelt wird, sollten Sie darauf verweisen.

In diesem Beitrag haben wir bereits auf mehrere andere Seiten verlinkt, weil wir davon ausgehen, dass die Informationen für unsere Leser von Interesse sind. Interne Links sorgen dafür, dass Besucher auf Ihrer Website bleiben, und zeigen Suchmaschinen andere relevante Seiten mit hoher Autorität.

Google Search Console verwenden

Die kostenlose Suchkonsole von Google enthält einen Bericht „Search Analytics“. Sie können diesen Bericht verwenden, um die Klicks aus den Google-Suchergebnissen zu analysieren und die Schlüsselwörter zu identifizieren, mit denen die Besucher Inhalte in Ihrem Blog suchen. Weitere Informationen zur Verwendung des Berichts finden Sie auf dieser Google-Supportseite.

Wenn Sie Ihre alten, beliebten Blogartikel optimieren möchten, um den Traffic und die Leads zu erhöhen, können Sie dieses Tool ebenfalls verwenden.

Viele Content-Vermarkter finden es schwierig, ihre Blog-Artikel für Suchmaschinen zu optimieren. Auch Ihre Blogbeiträge werden sich nicht sofort in den Rankings verbessern. Die Steigerung der Autorität in den Suchmaschinen braucht Zeit. Wer aber regelmäßig Blogartikel veröffentlicht, diese kontinuierlich für Suchmaschinen optimiert und auf Lesbarkeit und Mehrwert für die Leser achtet, wird schon bald mit mehr Traffic und Leads belohnt – auf Dauer.

Interne Verlinkungen pflegen wie geht das / Seo